News

09.02.2019

Steppi Pokal 09.02.2019

Steppi Pokal 2019

Am Samstag den 9. Februar nahmen 5 junge Judokas des JST Riesbürg am Steppi Pokal u10/u12 des Judo Team Steinheim in Kirchberg an der Murr teil.Trotz eines starken Teilnehmerfeldes konnten sich die jungen Kämpfer mit viel Kampfgeist und Einsatz tolle Platzierungen in ihren jeweiligen Gewichtsklassen sichern.
Tobias Meier 1. Platz
Alesia Stölzel 3. Platz
Jan Michel 3. Platz
Ina Marie Gerstenmeyer 4. Platz
Samuel Seybold 4. Platz
Die Judokas konnten viele Erfahrungen auf der Matte sammeln und auch zwischen den Kämpfen war durch einen Hindernisparcours Abwechslung geboten. Das Judo Sport Team Riesbürg hatte einen tollen Tag mit spannenden Kämpfen in Kirchberg und freut sich auf ein wiedersehen im nächsten Jahr.

Francis Seybold
Stellv. Abteilungsleiter Judo
20.01.2019

2. Goldbergrandori 20.01.2019


2. Goldberrandori am 20. Januar 2019



Am Sonntag den 20. Januar lud das Judo Sport Team Riesbürg zum 2. Goldbergrandori in der Römerhalle Utzmemmingen ein. Während das erste Goldbergrandori 2018 noch in der Sporthalle in Pflaumloch stattfand, musste diesmal aufgrund der deutlich gestiegenen Teilnehmerzahl und des damit verbundenen größeren Platzbedarfs auf die Halle in Utzmemmingen ausgewichen werden.

Das Goldbergrandori richtet sich in erster Linie an junge noch Wettkampfunerfahrene Judokas der Altersklassen U10 und U12. Es nahmen Judokas des TSV 1871 Augsburg, der DJK Ellwangen, des TSV Wemding, des Post SV Aalen, des SV Elchingen, des KSV Härtsfeld und auch 8 eigene Judokas des JST Riesbürg teil. So kam ein tolles Starterfeld von 64 Judokas zusammen. Die Starter des JST konnten sich wie folgt platzieren.


1. Platz Emma Enßle, Tobias Meier

2. Platz Julie Michel, Jan Michel, Alesia Stölzel

3. Platz Samuel Seybold

4. Platz Mika Römer

7. Platz Julian Pflanz


Die jungen Kampfsportler haben den ganzen Tag über tolle Leistungen und spannendes Judo gezeigt und so fieberten auch die anwesenden Eltern und Betreuer mit. Da es an so einem Tag keine wirklichen Verlierer gibt und es um gesammelte Erfahrung geht erhielt jeder Teilnehmer eine Urkunde sowie die jeweils ersten drei ihrer Gewichts- und Altersklasse eine Medaille.

Den Pokal für den besten Verein des Tages konnten sich die Judokas des TSV Wendung mit ihren gezeigten Leistungen sichern.

Insgesamt war es ein toller Tag mit viel Judo und so freut sich das Judo Sport Team Riesbürg bereits auf die dritte Auflage im kommenden Jahr.


Francis Seybold

stellv. Abteilungsleiter Judo
18.01.2019

Kung Fu To´A

Einladung zum Infotag WAS IST KUNG FU TO´A? am 26.01.2019 um 16.00 Uhr im Vereinshaus, Heinestraße 20 in Pflaumloch mit Kung Fu Lehrer Ziaulhaq Qayoumi, Haupttrainer in Afghanistan und Iran, 2facher Weltmeister.

Was ist Kung Fu To´A?
Kung Fu To´A ist eine persische Kampfkunst, die in den 1960er Jahren von Ibrahim Mirzaii im Iran entwickelt wurde. Der Begriff Kung Fu To´A setzt sich zusammen aus dem chinesischen Kung Fu (hier: Kampfkunst) und dem altpersischen To´A (komm mit). Sie ist heute die im Iran am meisten geübte Kampfkunst und hat dort ca. 200.000 Praktizierende.
Zum Zeitpunkt der iranischen Revolution im Jahre 1978/1979 wurde Kung Fu To´A im Iran verboten. Viele trainierten weiterhin im Geheimen, andere flüchteten ins Ausland. So breitete sich dieser Stil im Laufe der Jahre weltweit aus. Heute gibt es Kung Fu To´A Schulen (auch „Tempel“ genannt) auf der ganzen Welt. Vor einigen Jahren wurde dieser Stil auch im Iran wieder legalisiert und findet dort wieder weiten Zuspruch.

Im Kung Fu To´A gibt es sieben Formen
Eine Form entspricht einem einstudierten Bewegungsablauf, zusammengesetzt aus vielen verschiedenen Techniken, die der Verteidigung und dem Angriff dienen. Offiziell wird nach Erreichen der siebten Stufe der grüne Gürtel verliehen. Der Gürtel ist aus rotem Stoff und hat in seiner Mitte einen breiten farbigen Streifen. Je nach Grad des Schülers kann dieser Mittelstreifen die Farben Weiß, Grün, Braun oder Schwarz annehmen.
01.01.2019

FIT im neuen Jahr mit ZUMBA

FIT im neuen Jahr mit ZUMBA

Du willst im Jahr 2019 fitter, schlanker oder gesünder werden?

Dann komm vorbei und tanze mit mir Zumba.

Zumba kombiniert ein Tanz-Fitness Programm mit lateinamerikanischer Musik und macht unglaublich viel Spaß!



Überzeug Dich selbst beim 10er Zumba-Kurs:



Wann? 15.01. bis 19.03., immer dienstags um 17.55 Uhr

Wo? Vereinshaus JST Riesbürg, Heinestr. 20

Kosten: 60 €

Bitte mitbringen: Sportkleidung, Sportschuhe, genügend zu Trinken und Spaß am Tanzen J

Es sind keine Vorkenntnisse nötig.



Anmeldung und weitere Informationen unter 0152 56377167 oder caro_zumba@web.de

Ich freue mich auf Dich!

Carolin Ulmer
02.12.2018

JST Nachwuchssportler beim Nikolausturnier in Heub

JST Nachwuchssportler beim Nikolausturnier in Heubach

Beim alljährlichen Nikolausturnier in Heubach stellten sich die Geschwister Michel, beide U10, vom JST Riesbürg der Herausforderung.
Jan Michel erreichte in seiner Gewichtsklasse den 2. Platz u. Julie Michel den 5. Platz.
Ein Turnier extra für Wettkampfneulinge. Neben den Kämpfen müssen die Judokas auch ein paar Stationen wie Hindernislauf, Geschenke um stapeln, Schlittenslalom und einem Kreativteil durchlaufen.
Den Anfang machte Julie, die zum allerersten Mal an einem Wettkampf teilnahm. Ihr erster Kampf war sehr schnell vorbei und Julie musste eine Niederlage einstecken. Aber wach gerüttelt, kämpfte sie im zweiten Kampf schon sehr viel sicherer, den sie aber knapp verlor. Im dritten Kampf zeigte sie dann ihr ganzes Können und siegte mit Ippon. Den letzten Kampf musste sie leider abgeben. Danach ging es an die Stationen und ihr Bruder durfte auf die Matte.
Jan Michel, der seinen letzten Wettkampf in der Altersklasse U 10 bestritt, konnte schon auf ein paar Erfahrungen zurückgreifen. So gewann er seinen ersten Kampf sehr souverän. Im zweiten Kampf konnte er mit Ippon siegen. Im vierten Kampf musste er sich einen deutlich überlegenen Gegner stellen. Fest entschlossen, es seinem Kontrahenten nicht leicht zu machen, kämpfte Jan über die volle Zeit und verlor sehr knapp. Alles in allem haben die Geschwister eine gute Leistung gezeigt.
24.11.2018

Helen Heckel holt Silber für den JST Riesbürg

Helen Heckel holt Silber für den JST Riesbürg

Zwei U18-Judokas des JST Riesbürg machten sich auf den Weg nach Fellbach bei Stuttgart zum großen Kappelbergturnier. Dort trafen sie auf große und starke Gegner bekannter und namhafter Sportschulen. Auf diesem Turnier bereiten sich eigentlich Kader-Kämpfer auf die bevorstehenden Meisterschaften vor.

Heckel, die erst vor kurzem dem JST beigetreten ist, fährt den ersten Sieg ein. Die kampfstarke und routinierte Kämpferin zeigte hervorragende Leistung. Im Kampf um Platz 1 musste sie jedoch ihrer Gegnerin den Vortritt lassen und erreichte somit Platz 2. Ewald Laukert, der nach längerer Kampfpause ebenfalls wieder tätig werden wollte, hatte jedoch nicht so viel Glück. Laukert bestritt das erste Turnier in seiner neuen Altersklasse U18 und tat sich etwas schwer. Nichtsdestotrotz konnte er sich den 5. Platz sichern.
Im Großen und Ganzen haben beide Kämpfer gezeigt, dass auch ein kleiner Dorfverein mit nur zwei Trainings die Woche, sich auch gegen die großen Sportschulen behaupten kann.
10.11.2018

Freundschaftsturnier in Neresheim

Am 10. November 2018 waren neun unserer Judokas mit Ihrem Trainer Rico Gröber beim KSV Härtsfeld zu Gast bei einem Freundschaftsturnier. Es gab den ganzen Tag spannende Kämpfe in einer angenehmen Atmosphäre zu sehen und auch für das leibliche Wohl hat der KSV gut gesorgt. Unsere Kämpfer die zum Teil ihre ersten Wettkampf Erfahrungen sammelten, konnten sich folgende Platzierungen in Ihrer jeweiligen Alters- und Gewichtsklasse erkämpfen:

Helen Heckel einen 2. Platz
Samuel Seybold einen 3. Platz
Julian Pflanz einen 3. Platz
Antonia Renz einen 3. Platz
Jan Michel einen 4. Platz
Mika Römer einen 4. Platz
Tobias Meier einen 4. Platz
Maximilian Kinzler einen 4. Platz
Jonathan Renz einen 5. Platz

Unsere Judokas haben den ganzen Tag in Ihren Kämpfen alles gegeben und sich die erreichten Platzierungen verdient erkämpft. Insgesamt war es ein toller Wettkampftag und wir würden uns freuen nächstes Jahr wieder dabei sein zu können.

Francis Seybold
stellv. Abteilungsleiter Judo
23.09.2018

4. Bärchenturnier in Augsburg

Pflaumlocher Judokas in Augsburg unterwegs
Am 23.09.2018 nahmen 5 Judokas des JST beim 4. Bärchenturnier in Augsburg teil. Unsere 5 Starter hatten sehr viel Spaß und konnten sich über tolle Platzierungen freuen.
2. Platz Mika Römer
3. Platz Samuel Seybold
4. Platz Emma Enßle, Jan Michel, Alesia Stölzel
Es ist schön zu sehen, wie die Kinder das anwenden, was sie im Training erlernt haben und versuchen einen eigenen Weg zum Sieg zu finden. Wir danken den Veranstaltern für das schöne Turnier und freuen uns schon auf nächstes Jahr wenn es wieder heißt „auf zum 5. Bärchenturnier“.
16.08.2018

Zeltlager 16. - 19.08.2019

Judoka-Freizeit im Zeltlager

4 Tage Spiel und Spaß für Jung und Alt bot die Judoabteilung des JST Riesbürg ihren Nachwuchssportlern. Die Teilnehmer im Alter von 6 bis 14 Jahren richteten sich auf der Wiese neben den Vereinsgebäuden des JST wohnlich ein. Auch durften Freunde der Nachwuchssportler mitgebracht werden.

Auch wenn es eine eher kleine Gruppe aus Kindern war „Machte es Riesenspaß“, versicherte Christine Öttwös, die die Vorstandschaft der Jugendleitung übernommen hat. Jedoch versicherte Öttwös auch, dass dies ohne die tatkräftige Unterstützung des Jugendteams, der ehrenamtlichen Helfer und der Sponsoren nicht möglich gewesen wäre. Der erste Tag verlief ziemlich entspannt. Die Kinder hatten sehr viel Freizeit bis auf eine Stunde Aikido. Natürlich durfte auch das Lagerfeuer nicht fehlen. Am zweiten Tag verbrachten die Kinder den Tag im Kletterwald Schloss Scherneck in Augsburg. Soviel Action haut selbst den stärksten Judoka um. Die meisten waren so groggy, dass sie beim Abendessen fast einschliefen, wie die Betreuer amüsiert feststellen mussten. Doch es wurde noch eine Stunde Tai Chi trainiert. Alt wurde an diesem Abend aber niemand. Am nächsten Tag hieß es Power frei. Auf dem Vormittagsprogramm stand: Judo, Zumba und Fußball. Am Nachmittag, welchen sich die Kinder frei gestalten konnten, wurden verschieden Spiele und ein Hindernissparcour angeboten. Abends kamen dann die Eltern der Schützlinge zum gemeinsamen Grillen. Im Anschluss gab es noch eine Nachwanderung mit Fackeln als kleines Highlight für die letzte Nacht. Es wurden schon Wünsche der Kinder geäußert, das Zeltlager 2019 genauso abzuhalten, wie es dieses Jahr geplant und umgesetzt wurde.
25.07.2018

Projekttage des OAG Bopfingen beim JST

Auch dieses Jahr fand, im Rahmen der Projekttage des OAG Bopfingen, beim JST Riesbürg e.V. das Projekt Selbstverteidigung statt.
Die 10 Schüler der 5. Und 6. Klasse lernten neben dem richtigen Fallen mehrere Verteidigungsmöglichkeiten aus den unterschiedlichsten Situationen. Übungsleiter Rico Gröber freute sich über die erneut rege Teilnahme und das Interesse der Kinder.
Nicole und Lukas, der vereinseigene Nachwuchs, konnte ihn tatkräftig unterstützen und sie stellten das Projekt auch an der Hocketse des OAG vor.
17.06.2018

JST Riesbürg Nachwuchskampfsportler wieder erfolgr

JST Riesbürg Nachwuchskampfsportler wieder erfolgreich

Vor kurzem nahmen 3 Nachwuchssportler des JST Riesbürg beim Steppi Pokal in Kirchberg teil. Die routinierten U12-Kämpfer, Emma Enßle und Tobias Meier, konnten sich durch ihre guten Leistungen den 3. Platz auf dem Treppchen sichern. Lena- Marie Hahnemann, die langsam auch Geschmack am Wettkampf gefunden hat, konnte sich in ihrer Alters- und Gewichtsklasse, U14, den 4. Platz sichern. Das Schöne an diesem Turnier war, dass nicht nur auf der Tatami gekämpft wurde, man musste nebenher auch noch einen Parcour absolvieren. Die Schützlinge des JST Riesbürg hatten einen schönen Tag und freuten sich über ihre Medaillen und Urkunden.
15.06.2018

Neue Farben im Goshin-Jitsu

Am 15.06.2018 konnten sich zum 2. Mal 4 Schüler des JST-Riesbuerg e.V. einer Kyu-Prüfung stellen.
Die 4 Prüflinge (v.l.n.r. Helena, Horst, Hugo und Laura) überzeugten die Prüfer mit hervorragenden Leistungen aus den verschiedenen Bereichen des traditionellen Goshin-Jitsu, welches aus den drei Grundstilen Judo, Aikido und Karate besteht. Ebenso überzeugten alle Prüflinge mit hervorragenden Leistungen im Bereich der realistischen Selbstverteidigung mit und ohne gegen bewaffnete und unbewaffnete Angriffe! Unter anderem werden bei den Prüfungen auch Techniken aus dem Kyusho-Jitsu (Nervendruckpunktlehre) abverlangt. Für durchweg großartige Leistungen wurden 2x der orangefarbene, 1x der blaue und 1x der braune Gürtel verliehen!
22.04.2018

Fuchsiade Wemding

Am 22.04.2018 waren die jungen Judokas des JST Riesbürg zu Gast bei der Wemdinger Fuchsiade. Bei diesem Randori-Turnier sollen vor allem die jüngsten und unerfahrenen Kämpfer erste Erfahrungen sammeln. Unter den Augen der Jugendleiterin Christine Öttwös und des Trainers Günther Öttwös zeigten die Nachwuchssportler durchweg tolle Leistungen in ihren Kämpfen und konnten sich in ihren jeweiligen Alters- und Gewichtsklassen die vordersten Plätze sichern. Hermann Merz, Tobias Meier und Jan Michel holten sich den jeweils ersten Platz, ebenso Ina Marie Gerstenmeyer. Sie trat gegen ihre Vereinskameradin Julie Michel an und zeigte vorbildlich, dass Rücksichtnahme und Freundschaft fest zum Werteleitbild des Judosports gehören. Julie Michel zeigte aber durchaus Biss und sicherte sich so einen guten dritten Rang. Auch Emma Enßle und Lena-Marie Hahnemann lieferten sich ein Vereinsinternes Duell. Emma Enßle erreichte den Sieg in ihrer Gruppe, Lena-Marie Hahnemann folgte auf dem zweiten Platz. Mika Römer konnte in seinem ersten Turnier auch aufs Treppchen steigen und sich über einen zweiten Platz freuen. Auch Samuel Seybold zeigte tolle Kämpfe und landete auf dem dritten Platz. Alle Sportler bekamen eine Urkunde und eine Fuchsie überreicht. Christine und Günther Öttwös gratulierten ihren Schützlingen als Erstes zu ihren Erfolgen und freuten sich über einen gelungen Wettkampf mit viel guter Laune und Spaß am Sport.

17.03.2018

JST unter neuer Führung

JST unter neuer Führung:
Am 17.03.2018 fand die Jahreshauptversammlung des JST Riesbürg e.V. mit Neuwahlen statt. Die Verantwortung für die JST-Führung ruht nun auf den Schultern von 5 Vorständen und dem Vereinsrat.

Als Vorstände wurden einstimmig gewählt:
• Vorstand Verwaltung Bernhard Thum
• Vorstand Sportbetrieb Günther Öttwös
• Vorstand Jugendleitung Christine Öttwös
• Vorstand Finanzen Sonja Thum
• Vorstand Immobilien Manfred Hank
• Karl Streinz wurde ebenfalls einstimmig zum neuen Schriftführer gewählt.

Der Vereinsrat besteht aus den Vorständen, den Abteilungsleitern, der Leitung des Bereichs Öffentlichkeitsarbeit und den Beisitzern. Mit dieser neuen Verteilung der Zuständigkeiten will der Verein mit seinen derzeit 4 Abteilungen, Judo, Tai Chi, Goshin-Jitsu und Aikido gestärkt in die Zukunft gehen.
15.03.2018

Neue Gürtelfarben bei JST Riesbürg

Am 15.03.2018 zeigten vier junge Athleten des JST Riesbürg bei ihrer ersten Gürtelprüfung, was sie bei ihren Trainern Rico Gröber, Christine Öttwös (nicht auf dem Bild) und Gudrun Marani gelernt haben. Unter den strengen Augen des Prüfers Günther Öttwös (3.Dan) demonstrierten sie die für den 8. Kyu erforderlichen Judo-Techniken im Stand und am Boden. Günther Öttwös lobte die Leistungen der Sportler und freute sich über die gute Jugendarbeit des JST Riesbürg. Maximilian Kienzler, Matthis Reinle, Julian Pflanz und Mika Römer tragen nun voller stolz den weiß-gelben Gürtel und freuten sich über die Glückwünsche der Eltern, Geschwister und Trainer.